Benutzerfreundlichkeit für Mobilgeräte

von | Jul 13, 2017 | Ranking Faktoren, Usability

Laut einem Beitrag auf dem offiziellen Webmaster Central Blog von Google, wird es wieder spürbare Veränderungen im Google Ranking geben, was die Google Suche auf mobilen Geräten angeht.

Sobald eine Google Suchanfrage auf einem mobilen Gerät stattfindet, sollen dem Nutzer in der Ergebnisliste in erster Linie nur Webseiten ausgegeben werden, welche auf mobilen Geräten auch gut und vollständig angezeigt werden können. Da die Nutzung mobiler Geräte im Internet im Jahr 2014 die der PCs bereits überholt hat, ist auch die Anzahl der Suchanfragen die auf mobilen Geräten getätigt werden nicht zu unterschätzen. Ab 21. April 2015 wird es also definitiv von großem Vorteil sein, eine Mobilgeräte-freundliche Webseite zu haben.

Webseiten auf Mobilgeräten testen

 

Wenn Sie ihre Webseiten testen wollen, um herauszufinden, ob Sie von diesem Update betroffen sind, empfiehlt Google selbst, den Test auf Optimierung online bei Google Developers durchzuführen.

Falls Sie ihre Webseite mit den Webmaster Tools von Google verknüpft haben, können sie auch in Ihrem Webmaster Tools Account im Menüpunkt Suchanfragen nachsehen und sich die komplette Liste der Probleme Ihrer Webseite, mit der Benutzerfreundlichkeit auf mobilen Geräten, anzeigen lassen.

Eine weitere einfache Möglichkeit um zu prüfen ob eine Seite auf mobilen Endgeräten gut angezeigt werden kann, ist der Google Chrome Browser.

Im Menü unter „weitere Tools – Entwicklertools“ wird die Seite so angezeigt, wie sie auf einem Smartphone dargestellt werden würde. Das gewünschte mobile Endgerät lässt sich sogar manuell auswählen durch klicken auf das Smartphone-Symbol links unten. Man kann in diesem Modus auch durch die einzelnen Seiten surfen um nach eventuell bestehenden Darstellungsfehlern zu suchen!

  • Seite im Google Chrome Browser öffnen
  • Menü – weitere Tools – Entwicklertools (oder strg + shift + i)
  • Auf das Smartphone-Symbolklicken
  • Auswählen des jeweiligen mobilen Gerätes im Drop-Down Menü

 

Optimierung für Mobilgeräte

 

Um Ihre Webseite auch für mobile Geräte zu optimieren, ohne sie komplett neu gestalten zu müssen, empfiehlt es sich zum Beispiel mit einem zweiten, für kleinere Bildschirmauflösungen, optimierten CSS File zu arbeiten. Mehr dazu in meinem nächsten Artikel über Mobile-Optimierung.

Tina studiert derzeit E-Commerce und Online-Marketing im Master, ist Inhaberin von WebBoost und arbeitet nebenbei als IT-Technikerin.

Tina Lentschik

Inhaberin, WebBoost

Newsletter Abo
Nichts mehr verpassen!

[et_bloom_inline optin_id="optin_4"]

Pin It on Pinterest

Share This