Online Vertrieb

von | Jul 8, 2017 | Online-Marketing

Der Online Vertrieb (elektronischer Handel, auch E-Commerce) kann, muss aber nicht Ersatz für einen eventuell bereits bestehenden Vertriebsweg sein – oft stellt er lediglich einen weiteren Vertriebskanal dar. Dabei soll der Online Vertrieb, unter Nutzung des Internets, zur Kundenansprache oder auch zur Durchführung der Transaktionen an sich, dienen.

Interessante Fakten im digitalen Vertrieb:

  • 2020 wird jeder vierte Euro im Internet ausgegeben (IFH-Branchenreport Online-Handel, 2014)
  • Interneteinkäufe deutlich gestiegen: Im Jahr 2013 haben die Online-Shopper bereits knapp 6 Milliarden Euro im Netz ausgegeben – Im Jahr 2006 waren es 1,5 Milliarden
  • Mobile Geräte generieren bis zu 60% der Online-Umsätze
  • Populärste Produktkategorien im Online-Handel sind Bücher, Bekleidung und Elektronik

Möglichkeiten Online

Es gibt sehr viele Vermarktungs-Maßnahmen – für jede Branche wird die eine oder andere Maßnahme mehr oder weniger geeignet sein. Kampagnen im Bereich Social-Media-Marketing in Verbindung mit den passenden Social-Networks wie etwa Facebook oder XING, aber auch Klickwerbung wie Google Adwords oder spezielle E-Commerce-Marketing-Maßnahmen wie Preissuchmaschinen, Preisvergleichsmaschinen und vieles mehr.

Oft wird mit einem geeigneten Konzept zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) begonnen. Hierbei geht es darum den Interessenten und potentiellen Kunden, mithilfe guter Positionierungen der Internetseiten in Suchmaschinen, zu erreichen und ihn auf Ihre Webseite zu bringen.

Mithilfe von budgetierten Anzeigen, lassen sich sehr schnell gute Plätze innerhalb von Suchmaschinen erreichen. Diese Werbeeinschaltungen können gezielt nach Suchbegriffe, Sprachen und Regionen der Besucher angezeigt werden. Durch das regelmäßige analysieren und anpassen der Anzeigen und Suchbegriffe, lassen sich Kosten und Nutzen stets optimieren. Sämtliche Kalt-Akquisen können damit komplett ersetzt werden.

Vergleich Online vs Klassischer Vertrieb

Im direkten Vergleich ist sofort ersichtlich, dass die Flexibilität von Zeit- und Kosten der große Vorteil des Vertriebsinstruments Online-Vertrieb sind. Ebenso ist die Erreichbarkeit und die Erschließung größerer Zielgruppen bzw. die Ausweitung der Vertriebsregion ein großer Vorteil.

Erfolgsfaktor Klassischer Vertrieb Online Vertrieb
Verfügbarkeit Reguläre Arbeitszeiten (8/5) Permanent (24/7), Reaktionen werden innerhalb von 24h erwartet
Aufmerksamkeit erreichen Inserate, Plakate, TV, Radio, Briefsendungen, „Kalt-Akquise“ Online-Werbung (Banner), Suchmaschinen-Werbung, E-Mail-Newsletter
Interesse wecken Messepräsenzen, Redaktionelle Beiträge in Fachzeitschriften Beiträge in Foren und „Social Networks“
Bedarf erzeugen Besuch beim potenziellen Kunden, Präsentationen vor Fachpublikum Erfolgstories erzeugen und verbreiten (Presse), Präsentationen über interaktive Medien, Blogs
Reichweite Optimiert für bestimmte Märkte und Zielgruppe Für jeden jederzeit und überall erreichbar, eingriffe auch während der Durchführung möglich
Abschluss Verkauf über den Ladentisch, Versand per Post Abschluss per Online-Shop, automatisierter Versand durch Logistiker
Kommunikation Hilfsmittel wie Flyer, Prospekte, One-Way Marketing, „one to many“ Newsletter, Blogs, Social Media, Interaktives Marketing, „many to many“
Auswertung Lange Zeit für Auswertung notwendig Statistische Auswertung in Echtzeit möglich

 

Um als Unternehmen auf einer Messe präsent zu sein, muss man deutlich mehr Zeit und Kosten investieren, als beim Erstellen von Beiträgen in Foren oder Social-Networks. Auch lassen sich beim Versuch möglichst viel Aufmerksamkeit durch Werbung, Zielgruppen Online gezielter und effizienter herausfiltern und ansprechen als über Plakat- oder Inserat Werbung. Um also die gleiche Menge an Leuten anzusprechen, kommt man im Online Vertrieb auf viel geringere Kosten!

Fazit

Ob in Bezug auf Produkte oder auf Dienstleistungen: Heute gibt es zum einem Unternehmen, die sehr intensiv und erfolgreich Online Vertrieb betrieben, zum anderen aber auch immer noch massenhaft Unternehmen, welche nach wie vor kaum Notiz von den Möglichkeiten des Online Marketings nehmen, obwohl wir uns längst im digitalen Zeitalter befinden, indem, mit der ständigen Entwicklung neuer Technologien und Medien, auch das Kommunikationsverhalten in diesen Bereichen immer mehr ansteigt. Dadurch nimmt selbstverständlich der gesamte Bereich Online-Marketing genauso an Komplexität zu. Um profitables Online-Marketing zu betrieben, ist es damit längst von Nöten, an dieses Thema über einen methodischen und strukturierten Ansatz heranzugehen und sämtliche Online-Marketing-Instrumente zu prüfen um anschließend die passenden Instrumente einzusetzen.

Tina studiert derzeit E-Commerce und Online-Marketing im Master, ist Inhaberin von WebBoost und arbeitet nebenbei als IT-Technikerin. Tina Lentschik

Inhaberin, WebBoost

Newsletter Abo
Nichts mehr verpassen!

[et_bloom_inline optin_id="optin_4"]

Pin It on Pinterest

Share This